Die SPD stellt sich den Fragen zum Thema Inklusion

Die SPD beanwortet Fragen zur Inklusion

Die Antworten der SPD wurden über die Abteilung des SPD-Parteivorstandes, Volker Norbisrath (Abteilungsleiter Politik) gesendet. Wahlprüfsteine WPS 585 Berlin, 10. September 2017 Esther Wolfram Diplom-Pädagogin Systemische Beraterin und Beraterin für inklusive Prozesse in Organisationen https://inklisionsberaterin.de Frage 1: Wie wichtig ist Ihnen das Thema Inklusion? Antwort: Für die nächste Generation soll das tägliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderungen selbstverständlich …

Laura Schieret stellt sich den Fragen zum Thema Inklusion

Laura Schieritz,Kandidatin der Freien Demokraten zur Bundestagswahl im Wahlkreis 57 Uckermark – Barnim I

Sehr geehrte Frau Wolfram, vielen Dank für Ihre Mail. Gerne beantworte ich Ihren Fragen. Ich bin Kandidatin der Freien Demokraten zur Bundestagswahl im Wahlkreis 57 Uckermark – Barnim I. 1 Wie wichtig ist Ihnen das Thema Inklusion? Mir ist Inklusion sehr wichtig, da ich möchte, dass jeder Mensch in unserer Gesellschaft akzeptiert wird und an ihr teilhaben kann. Es geht …

DIE LINKE

DIE LINKE-FachpolitikerInnen beantworten Fragen zum Thema der Inklusion

Wahlprüfstein DIE LINKE inklusionsberaterin.de Esther Wolfram DIE LINKE zur Inklusion 1. Wie wichtig ist Ihnen das Thema Inklusion? Die umfassende Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und die Schaffung einer inklusiven Gesellschaft ist das Fundament LINKER Behindertenpolitik. Inklusion und umfassende Barrierefreiheit in sowie die Teilhabe an allen gesellschaftlichen Bereichen sind Menschenrechte und diese dürfen aus LINKER Sicht nicht unter Kostenvorbehalt gestellt werden. Neben …

Uwe Schummer MdB

Uwe Schummer MdB,Behindertenbeauftragter der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Kandidat für den Wahlbezirk: Kreis Viersen

Sehr geehrte Frau Wolfram, vielen Dank für Ihre E-Mail vom 1.9.2017. Gerne sende ich Ihnen meine Antworten auf Ihre 10 Fragen: 1.     Wie wichtig ist Ihnen das Thema Inklusion? Sehr wichtig. Inklusion und die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention sind Leitziele. 2.  Mit der UN-Behindertenrechtskonvention ist ein großer Schritt nach vorn getan worden. Was wollen Sie, bzw. Ihre Partei  hierfür tun? Das …

Martina Neubauer

Martina Neubauer, Stadt- und Kreisrätin Starnberg, Beisitzerin im Kreisverband Starnberg, Sprecherin der Region 14, Bündnis 90/DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Wolfram, wie angekündigt, beantworte ich Ihnen und Ihren Leserinnen und Lesern sehr gerne Ihre Fragen. Ich kandidiere nicht für den Deutschen Bundestag und habe auch keine Funktion als Pressesprecherin. Das Thema Inklusion beschäftigt mich spätestens seit der UN-BRK. Von der Ausbildung bin ich Sozialpädagogin. Seit einem Jahr darf ich mich auch beruflich mit dem Thema beschäftigen. Aktuell …

Täubner-Bernicke

Kerstin Täubner-Benicke, Kreisvorsitzende, Sprecherin Landesarbeitsgemeinschaft Christ*innen bei B90/DIE GRÜNEN, Kandidat für den Wahlbezirk: WK 224 Starnberg-Landsberg-Germering

Sehr geehrte Frau Wolfram, hier übersende ich Ihnen meine Antworten. Mit freundlichen Grüßen Kerstin Täubner-Benicke Wie wichtig ist Ihnen das Thema Inklusion? Es ist mir sehr wichtig. Aus christlicher Perspektive, aus persönlicher Betroffenheit, aus Gerechtigkeitsempfinden heraus treibt mich das Thema schon lange um. Ich habe mich als Mitglied im Ehrenamtlichen-Team der Offenen Hilfen bei uns vor Ort engagiert. Außerdem gehöre …

Agnes Krumwiede stellt sich den Fragen zum Thema Inklusion

Agnes Krumwiede Bundestagskandidatin für Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Wahlkreis 216

Sehr geehrte Frau Wolfram, hiermit sende ich Ihnen meine Antworten zu: Wie wichtig ist Ihnen das Thema Inklusion? Inklusion bedeutet für mich Teilhabe für alle Menschen in unserer Gesellschaft- und das ist mir in zentrales Anliegen. 2. Mit der UN-Behindertenrechtskonvention ist ein großer Schritt nach vorn getan worden. Was wollen Sie, bzw. Ihre Partei hierfür tun? Wir Grünen setzen uns …

Was soll ich bloß wählen?

Bundestagswahl – Meine Fragen an Politikerinnen und Poitiker

Wir haben nur noch einige Wochen bis zur Bundestagswahl. Jeder von uns hat die Möglichkeit sich zu informieren. Ich habe mir heute die unterschiedlichen Webseiten der „großen“ Parteien angeschaut und geprüft, welche Partei auf die Fragen nach einer inklusiven Gesellschaftsordnung Antworten gibt.  Hierzu habe ich Unterschiedliches aber auch Verbindendes bis hin zur Wortlosigkeit gefunden. Ihnen als mündiger Bürger möchte ich …

Teil 3: Kommunale Teilhabeplanung führt zur Partizipation und Inklusion

Theorie und Praxis im Alltag der Menschen mit Behinderungen Sozialräumliches Verständnis Der heutige Blog ist der dritte Teil der sich mit der kommunalen Teilhabe beschäftigt. Falls sie den ersten und zweiten Teil noch nicht gelesen haben, dann möchte ich ihnen empfehlen, dies zu tun bevor sie diesen Teil lesen. Da der Blog thematisch aufeinander aufbaut. Im vorangegangenen Teil haben sie etwas über …

Teil 2: Kommunale Teilhabeplanung führt zur Partizipation und Inklusion

Theorie und Praxis im Alltag der Menschen mit Behinderungen Trotz ambitionierter Diskussion bleibt in der Praxis vieles beim Alten In Fortsetzung des ersten Teils möchte ich mich heute tiefergehend mit der kommunalen Teilhabe beschäftigen. Bitte lesen Sie auch den ersten Teil. Zur Erinnerung: Im letzten Blog habe ich erklärt wie Inklusion umgesetzt wird. Ich habe erklärt was ein Aktionsplan ist. Was im …