Was soll ich bloß wählen?

Bundestagswahl – Meine Fragen an Politikerinnen und Poitiker

Wir haben nur noch einige Wochen bis zur Bundestagswahl. Jeder von uns hat die Möglichkeit sich zu informieren. Ich habe mir heute die unterschiedlichen Webseiten der “großen” Parteien angeschaut und geprüft, welche Partei auf die Fragen nach einer inklusiven Gesellschaftsordnung Antworten gibt.  Hierzu habe ich Unterschiedliches aber auch Verbindendes bis hin zur Wortlosigkeit gefunden.

Ihnen als mündiger Bürger möchte ich selbstverständlich selbst überlassen, welcher Partei, Abgeordnete und Kandidaten Sie den Vorzug geben. Auf jeden Fall sollten Sie sich die Parteiprogramme genau anschauen. Und dafür möchte ich mit diesem Blogbeitrag werben.

Besonders beeindruckt hat mich, dass manche Parteien, das Thema “Inklusion” in den Mittelpunkt gerückt und hierzu auch vieles veröffentlicht haben.

Ich habe daher die Pressestellen der großen Parteien angeschrieben sowie Parteizentralen und Kandidaten aus meinem Wahlbezirk befragt. Natürlich fehlen mir die Kapazitäten alle Bundestagskandidaten anzuschreiben. Daher bitte ich Sie die Bundestagskandidaten aus Ihrem Wahlbezirk selbst anzuschreiben, bzw. anzusprechen und aufzufordern ihre Antworten an meine Kontaktadresse zu senden.

Dieser Blog kann im Moment nur einen kurzen Einblick geben. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich mich persönlich nicht zu den einzelnen Parteien äußern werde. Ich gehöre keiner Partei an. Auch werde ich keiner Partei den Vorzug geben, sondern die Beiträge so wie sie mich erreichen am gleichen Tag veröffentlichen.

Die Fragen sind offen gestellt, so dass jeder die Möglichkeit hat frei zu antworten. Mit der Bitte um eine kurze Rückantwort.

Hier sind die Fragen: (Diese Fragen können (sollten) Sie den Kandidaten ihres Wahlbezirkes stellen)

Meine Fragen (Pressesprecher, Abgeordnete, Kandidaten der Wahl 2017)

  1. Wie wichtig ist Ihnen das Thema Inklusion?
  2. Mit der UN-Behindertenrechtskonvention ist ein großer Schritt nach vorn getan worden. Was wollen Sie, bzw. Ihre Partei  dafür tun sie umzusetzen?
  3. (Es gibt 1 Milliarde Menschen mit Behinderungen, ca. 15 % der Weltbevölkerung, und in Deutschland leben
  4. etwa 10,2 Millionen Menschen mit einer Behinderung, diese Gruppe kann man eigentlich nicht als Minderheit bezeichnen.) Warum werden die Probleme dieser Menschen aus Ihrer Sicht als Randthema behandelt?
  5. Welche Gruppen von Menschen in unserem Land gehören noch dazu, wenn wir uns mit dem Thema der Inklusion beschäftigen?
  6. Warum werden wahlberechtigte Menschen von der Wahl ausgeschlossen. (https://www.tagesschau.de/inland/btw17/wahl-behinderung-101.htmlWarum ändert sich hier nichts?
  7. Wie sieht die derzeitige aktuelle Situation bezüglich der schulischen Inklusion aus und wofür setzt sich Ihre Partei ein, bzw. wofür stehen Sie?
  8. Was kostet die Inklusion?
  9. Welchen Nutzen bringt die Inklusion?
  10. Was spricht gegen Inklusion?
  11. Welches inklusive Projekt liegt Ihnen besonders am Herzen oder wofür setzen Sie sich besonders ein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.